Warum braucht es eine Sachversicherung mit nachhaltigem Impact?

 

Drei von vier Deutschen haben eine Versicherung, um ihren Hausrat vor Schäden zu schützen. Doch mit dem voranschreitenden Klimanwandel steigen Risiken wie Sturm, Hagel oder Flut. Aus diesem Grund macht es Sinn, einen Versicherungsschutz vor diesen und anderen Risiken mit einem aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Entwicklung zu kombinieren. Ver.de verfolgt dieses Ziel sowohl im Schadenfall als auch bei Schadenfreiheit der Kunden – und "hinter den Kulissen", indem Kundengelder nachhaltig investiert werden.

 

Von einer Prämie von beispielsweise 100 EUR gehen 80 EUR zu einer nachhaltigen Bank und ermöglichen dort zwischenzeitlich die Finanzierung von Projekten der bio-Landwirtschaft, der erneuerbaren Energien und soziale Projekte. 20 EUR werden für die Beitragsrückerstattung bei Schadenfreiheit zurück gestellt. Sie gehen zum Beispiel an Bonergie, ein Sozialunternehmen, das Armut im Senegal, Afrika durch Solarsysteme für Haushalte reduziert.

 

Eine solche Versicherung ist bisher nicht erhältlich.

Wer kann investieren und wie?

Wie wird man bei ver.de Vertriebspartner?